Ich probierte schon Sex im Wasser. So wird der Sex im Wasser unvergesslich!

Sex im Wasser ist Top. Ein bisschen gefährlich, relativ unpraktisch, aber Immen aufregend. Es ist großartig für diejenigen, die sich für frischen Wind zwischen den Laken sorgen wollen. Einige Regeln muss man einhalten, sonst wird es ein Albtraum.

Sex im Wasser

Ein Gleitmittel ist nötig!

Von Anfang muss man zugeben, dass der Sex im Wasser ein Gleitmittel braucht. Ohne es geht es nicht! Beim Sex schwemmt das Wasser die Sekretion einer Frau ab. Als ich die Premiere von Sex im Wasser hatte, war das genauso. Die Bewegungen wurden immer schwieriger, bis ich bemerkt habe, dass sie ganz trocken ist. Und der Spaß war vorbei.

Versuchen Sie kein Dusch-Shampoo oder eine ähnliche Drogerie verwenden, sie haben genau gegensätzliche Wirkung. Deshalb, wenn Sie Sex im Wasser planen, besorgen Sie Gleitmittel vorher. Am besten auf Basis von Silikon.

Sicherheit!

Wenn Sie nicht planen, ein Kind zu haben, oder Ihre Partnerin keine Antikonzeption einnimmt, sollten Sie ein Kondom benutzen. Auch mit dem Kondom sollten Sie vorsichtig sein.  Nur wenn man ein Kondom verwendet, sollte man darauf achten, dass es nicht verrutscht wird oder die geschmierte Schicht nicht verliert. Deshalb lieber eine Dusche. Stellen Sie den Duschkopf so ein, dass Wasser auf Sie spritzt, aber nicht auf Ihre Intimpartien. So kann man Sex im Wasser richtig genießen. Wenn Sie zu Hause keine Dusche haben, probieren Sie Sex im Wasser besser im Urlaub.

Die Wahl des richtigen Ortes

Die Wahl des richtigen Ortes ist sehr wichtig. Schon zuhause in der Badewanne oder in der Dusche kann man das erotische Erlebnis vorsichtig ausprobieren. Ich empfehle nicht,  ein Strandbad oder ein Meer zu probieren. Es gibt zu viele Risiken, die sich sicher nicht löhnen. Es geht um Sex in der Öffentlichkeit. Gleichzeitig ist es ziemlich unpraktisch und vor allem kann man keine Hygiene besorgen. Sie wissen nicht, ob sich im Wasser einige Bakterien befinden, die dazu führen könnten, dass Sie oder Ihre Partnerin eine unangenehme Krankheit verursachen.

Zurück zur Liste der Artikel