Kegel-Übungen haben mir geholfen, eine erektile Dysfunktion loszuwerden

Das letzte Mal bin mit meinem Problem der erektilen Dysfunktion eingestanden. Eines der Dinge, die mir bei dieser Krankheit geholfen haben, waren die Kegel-Übungen. Sie sind in erster Linie für Frauen bestimmt. Ich schaute sie so auch an. Schließlich versuchte ich sie und erwies sich als einfach, aber sehr effektiv.

Kegel-Übungen sind nach dem amerikanischen Gynäkologen Arnold Kegel benannt. Im Jahr 1948 führte er eine Reihe von Übungen ein, um die Frauen angeborenen intimen Problemen zu helfen. Sie stärken den Beckenboden. Und nur der schlaffe Muskel im Beckenbereich ist eine der Ursachen für eine schwache oder gar keine Erektion.

Wie ich anfing, Kegel-Übungen zu praktizieren

Wenn ich am Anfang meines Problems mit erektiler Dysfunktion stand, wusste ich, was einfache Kegel-Übungen sind, würde ich gleich beginnen. So habe ich lange gezögert. Genug, was er nicht wollte, nicht Übungen für Schwangere.

Es ist eine lange Zeit in meinem Kopf und ich habe es schließlich versucht. Sie sind wirklich einfach. Ziehen Sie einfach die Beckenbodenmuskeln im Abstand von zehn Sekunden. Sie sollte mindestens zehn Minuten pro Tag wiederholt werden. Also begann ich gleich. Für zehn Sekunden zog ich meine Muskeln an und entspannte mich dann für zehn Sekunden. Zehn Minuten täglich.

Die Anfänge waren schwierig. Ich wusste nicht, wie ich mich konzentrieren und es herunterladen und für zehn Minuten veröffentlichen konnte. Ich habe ein System gemacht. Ich habe die Übung für den ganzen Tag geteilt. Kegel's Training verbrachte ich ein paar Minuten auf dem Weg zur Arbeit. Ich nahm mir Zeit, besonders während der Morgenstau. Ich habe während des Facebook-Breakouts die zweite Runde in Arbeit genommen. Ich beendete meine zehn Minuten am Abend vor dem Fernsehen.

Die Beckenbodenmuskulatur wurde seit einigen Jahren vernachlässigt. Deshalb habe ich verstanden, dass die Ergebnisse nur langsam kamen. Aber während des ersten Monats begann ich die Veränderung zu spüren. Ich hatte eine stärkere Erektion und daher wusste ich, dass ich auf dem richtigen Weg war, die erektile Dysfunktion für mindestens ein paar Jahre loszuwerden.

Zurück zur Liste der Artikel